Kauftipps

Tipps für den Winterreifen-Kauf

 
 
Fulda Schwarzfahrgarantie Premio Aktion
 
 
Fulda Schwarzfahrgarantie Premio Aktion
 
 
 
 

Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps, die Ihnen beim Winterreifen-Kauf helfen können.

 
 
Reifenalter der Winterreifen beachten
 
 

Nach spätestens sechs Jahren sollte ein neuer Satz Reifen aufgezogen werden, unabhängig von der jährlichen Laufleistung im Winter. Die sechsjährige Lebensdauer gilt natürlich nur dann, wenn die Reifen über den Sommer richtig eingelagert wurden.

 
 
Lagerung
 
 

Reifen sollten niemals in den mitgelieferten Plastiktüten von Frühjahr bis Herbst luftdicht verschlossen werden. Die Reifen sollten auch "atmen" können.

Am besten hängt man die Reifen mit Felgen in der Garage an der Wand auf oder stapelt sie übereinander.
Weitere Tipps zur richtigen Lagerung gibt es hier:  Die richtige Reifeneinlagerung

 
 
Keinen Reifenmix montieren
 
 

Wenn Sie sich neue Winterreifen zulegen, achten Sie darauf, dass Sie gleich einen kompletten Satz und nicht nur ein oder zwei neue Reifen kaufen. Denn eine Mischung aus alten und neuen Winterreifen bedeutet auch eine unterschiedliche Griffigkeit der einzelnen Reifen.

 
 
Winterreifen und Höchstgeschwindigkeit
 
 

Generell sollten Sie die Höchstgeschwindigkeit beachten, für die Ihre Winterreifen zugelassen sind. Die unterschiedlichen Geschwindigkeitsklassen sind an den eingeprägten Buchstaben an der Seite des Reifens abzulesen. Die Kennzeichnung "Q" bedeutet z.B., dass die Reifen bis zu einer Geschwindigkeit von 160 Kilometern pro Stunde zugelassen sind, "T" erlaubt dem Fahrer 190 Kilometer pro Stunde zu fahren.

 
 

Geschwindigkeits-Index

Zulässige Höchtgeschwindigkeit in km/h

N

140

P

150

Q

160

R

170

S

180

T

190

U

200

H

210

V

240

W

270

Y

300

ZR

über 240
Reifenhersteller legt Höchstgeschwindigkeit fest

 
 

Weitere Infos zum Thema Reifengrößen und Geschwindigkeitsindex erhalten Sie hier.